Eichin nicht in Belek

Bremen - Es wäre eine gute Gelegenheit, sich bei den Werder-Profis vorzustellen, doch der neue Geschäftsführer Sport, Thomas Eichin, wird nicht ins Trainingslager nach Belek reisen. „Sein anderer Job hat noch Priorität“, erklärte Werder-Coach Thomas Schaaf.

Eichin ist noch bis mindestens Ende März als Geschäftsführer der Kölner Haie tätig, und der Eishockey-Erstligist befindet sich gerade in der heißen Phase der Hauptrunde. „Nur um Hallo und gleich wieder Tschüss zu sagen, macht es keinen Sinn zu kommen“, meinte Schaaf, berichtete allerdings von einem ständigen Austausch mit Eichin per Telefon: „Wir sind in Kontakt, aber er gibt das Tempo vor, weil er noch beide Lager zu bearbeiten hat.“ · kni

Rubriklistenbild: © nph

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Bode: „Einhellig“ pro Nouri

Bode: „Einhellig“ pro Nouri

Schaaf wehrt sich gegen Gerüchte

Schaaf wehrt sich gegen Gerüchte

Kommentare