Eichin nicht in Belek

Bremen - Es wäre eine gute Gelegenheit, sich bei den Werder-Profis vorzustellen, doch der neue Geschäftsführer Sport, Thomas Eichin, wird nicht ins Trainingslager nach Belek reisen. „Sein anderer Job hat noch Priorität“, erklärte Werder-Coach Thomas Schaaf.

Eichin ist noch bis mindestens Ende März als Geschäftsführer der Kölner Haie tätig, und der Eishockey-Erstligist befindet sich gerade in der heißen Phase der Hauptrunde. „Nur um Hallo und gleich wieder Tschüss zu sagen, macht es keinen Sinn zu kommen“, meinte Schaaf, berichtete allerdings von einem ständigen Austausch mit Eichin per Telefon: „Wir sind in Kontakt, aber er gibt das Tempo vor, weil er noch beide Lager zu bearbeiten hat.“ · kni

Rubriklistenbild: © nph

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Bilder: So feierten die Promis auf dem Filmball

Bilder: So feierten die Promis auf dem Filmball

Meistgelesene Artikel

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Kommentare