Doch kein Neuer für links?

Bremen - 20 Tage noch, dann schließt das Transferfenster. Im Fußball-Profi-Supermarkt beginnt allmählich der Schlussverkauf – und immer noch analysiert Werder Bremen, für welche Positionen Verstärkung benötigt wird.

„Wir wollen das Richtige tun“, erklärt Sportchef Thomas Eichin die gründliche Bestandsaufnahme. Bislang haben sich der Angriff und die Linksverteidiger-Position als Baustellen hervorgetan.

Sie wollen den kompletten Text lesen? Dann abonnieren Sie die Kreiszeitung als Printversion oder entscheiden Sie sich für das besonders kostengünstige E-Paper „Ausgabe für Bremen".

Nähere Informationen dazu hier

Rubriklistenbild: © nordphoto

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Franke auf dem Weg zu Werder?

Franke auf dem Weg zu Werder?

Entspannter Entscheider

Entspannter Entscheider

"Richtig Lust auf das große Klassentreffen"

"Richtig Lust auf das große Klassentreffen"

Kommentare