Kevin De Bruyne und seine Berater

Eichin hält’s mit Frenay, Allofs mit De Koster

Bremen - Wer ist hier eigentlich wessen Freund? Unlängst hatte Werder-Sportchef Thomas Eichin gesagt, er verfüge über einen guten und engen Kontakt zum Berater von Kevin De Bruyne.

Das könnte helfen, wenn der Belgier vom FC Chelsea im Winter auf den Markt geworfen werden sollte. Doch dann sagte Patrick De Koster, der gemeinhin als Berater von De Bruyne gilt, zunächst, dass er seit langer Zeit keinen Kontakt zu Eichin gehabt hätte. Und am Wochenende bezeichnete De Koster Klaus Allofs von Werder Bremens Mitbewerber VfL Wolfsburg als „Freund“ und sicheren Ansprechpartner bei einem möglichen De-Bruyne-Transfer.

Hat Eichin da etwas missverstanden? Oder alle anderen? Der 47-Jährige klärt auf, dass er nie von Patrick De Koster als Vertrautem gesprochen hat: „Mein Kontaktmann zu Kevin De Bruyne heißt Didier Frenay.“

Während De Koster im Berater-Kreis um De Bruyne der Mann für die Öffentlichkeit ist, arbeitet Frenay (47) mehr im Hintergrund. Der Belgier ist auch der Manager von Joseph Akpala und hat an dessen Ausleihe zum türkischen Erstligisten Kardemir Karabükspor mitgewirkt. · csa

Rubriklistenbild: © nordphoto

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Werder testet gegen Wolverhampton Wanderers

Werder testet gegen Wolverhampton Wanderers

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Entspannter Entscheider

Entspannter Entscheider

Auftrag für U23: „Lasst es krachen!“

Auftrag für U23: „Lasst es krachen!“

Kommentare