Eichin: Dank an Schaaf

Bremen - Die offiziellen Worte zum Abschied von Klaus Allofs blieben aus, Ex-Trainer Thomas Schaaf wurde dagegen mit warmen Worten bedacht.

Allofs-Nachfolger Thomas Eichin bedankte sich „ganz herzlich“ beim – natürlich nicht anwesenden – Werder-Mitglied für dessen 14 Jahre auf der Bremer Trainerbank – speziell für die nervenaufreibenden letzten Wochen bis zum Klassenerhalt, dem unmittelbar die Trennung folgte. „Thomas Schaaf hat mit einer unglaublichen kämpferischen Leistung und Willensstärke noch mal alles aus sich herausgeholt und hat alles dafür gegeben, dass wir am Ende über dem Strich standen“, sagte der Bremer Sportchef. · csa

Mitgliederversammlung bei Werder Bremen

Rubriklistenbild: © nordphoto

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Meistgelesene Artikel

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Begegnungen für den Telekom-Cup stehen

Begegnungen für den Telekom-Cup stehen

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

China lockt Kruse mit Mega-Gehalt

China lockt Kruse mit Mega-Gehalt

Kommentare