Mainz-Videos gucken, aber sonst abschalten

Dutts Flugzeug-Studium

Bremen - Wer nicht gerade verletzt ist und sein Rehaprogramm fortsetzen muss, darf am Wochenende die Beine hochlegen. Werder-Trainer Robin Dutt hat seinem Team zwei freie Tage spendiert und will auch selbst mal abschalten vom Fußball – allerdings wird das nicht so ganz klappen.

Im Flugzeug in die alte Heimat Stuttgart, wo seine Frau Daniela noch wohnt, analysiert Dutt schon mal ein bisschen den kommenden Gegner Mainz 05. „Ich denke, ich schaue mir zwischen Start und Landung ein paar Videosequenzen an“, sagte Dutt gestern. Am Montag geht’s dann weiter mit dem Training – und gleich mit Vollgas. Für die ersten beiden Tage der kommenden Woche hat der Bremer Coach je zwei Einheiten angesetzt. · mr

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Kooperationsspiele im Aufwind

Kooperationsspiele im Aufwind

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Meistgelesene Artikel

Philipp Bargfrede und die ganz spezielle Kraft

Philipp Bargfrede und die ganz spezielle Kraft

Werder erhöht Dauerkarten-Preise

Werder erhöht Dauerkarten-Preise

Lazio bleibt an Serge Gnabry dran

Lazio bleibt an Serge Gnabry dran

Auch Zieler ein Kandidat für das Werder-Tor

Auch Zieler ein Kandidat für das Werder-Tor

Kommentare