Mainz-Videos gucken, aber sonst abschalten

Dutts Flugzeug-Studium

Bremen - Wer nicht gerade verletzt ist und sein Rehaprogramm fortsetzen muss, darf am Wochenende die Beine hochlegen. Werder-Trainer Robin Dutt hat seinem Team zwei freie Tage spendiert und will auch selbst mal abschalten vom Fußball – allerdings wird das nicht so ganz klappen.

Im Flugzeug in die alte Heimat Stuttgart, wo seine Frau Daniela noch wohnt, analysiert Dutt schon mal ein bisschen den kommenden Gegner Mainz 05. „Ich denke, ich schaue mir zwischen Start und Landung ein paar Videosequenzen an“, sagte Dutt gestern. Am Montag geht’s dann weiter mit dem Training – und gleich mit Vollgas. Für die ersten beiden Tage der kommenden Woche hat der Bremer Coach je zwei Einheiten angesetzt. · mr

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Nerven wie Drahtseile: Werders U16 gewinnt beliebten Freeway-Cup

Nerven wie Drahtseile: Werders U16 gewinnt beliebten Freeway-Cup

Kommentare