Nur Garcia fehlt gegen Stuttgart

Dutt hat zwei Teams

+
Robin Dutt

Bremen - So will das ein Trainer haben: Mit 22 Spielern absolvierte Werder gestern die letzte Einheit vor dem heutigen Heimspiel gegen den VfB Stuttgart. Und dafür musste niemand von der U 23 hochgezogen werden. Denn Werder ist so gesund wie selten zuvor in dieser Saison. Nur Linksverteidiger Santiago Garcia fehlt wegen einer Knieverletzung.

„Ich habe die Qual der Wahl“, sagt Robin Dutt und freut sich. Denn das heizt den Konkurrenzkampf an. Kein Vergleich zum Herbst, als immer wieder Spieler ausfielen, Dutt ständig die Startelf ändern musste. Jetzt kann der Coach frei entscheiden – und wird trotzdem nichts verändern. Schließlich läuft es richtig gut. Seit vier Spielen ist Werder unbesiegt, zuletzt gab es zwei Siege in Folge. „Wenn die Mannschaft erfolgreich ist, wird es natürlich für Spieler aus dem zweiten Glied schwieriger, zu Spielzeiten zu kommen“, erklärt Dutt, macht aber gleichzeitig auch Druck auf das aktuelle Stammpersonal: „Das kann sich alles sehr schnell ändern. Wenn einer nachlässt, können wir tauschen. Diese Qualität haben wir.“ · kni

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Meistgelesene Artikel

Wiedwald wieder wichtig

Wiedwald wieder wichtig

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

Junuzovic vor der Rückkehr

Junuzovic vor der Rückkehr

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Kommentare