Kobylanski, Lorenzen, Selke – „alle kann ich nicht hochziehen“

Einer kommt durch

+
Einer von drei Offensivspielern, die Trainer Robin Dutt auf dem Weg in Werders Profi-Kader sieht: Davie Selke.

Bremen - So schnell kann's gehen: Im Sommer kämpften Martin Kobylanski, Melvin Lorenzen und Davie Selke noch um ihre Stammplätze in Werders Regionalliga-Team – jetzt haben alle schon ihre Bundesliga-Debüts hinter sich.

Eine rasante Entwicklung, die – da ist sich Chefcoach Robin Dutt sicher – längst nicht zu Ende ist: „Ich würde es allen zutrauen, den Sprung zu den Profis dauerhaft zu schaffen.“ Bei allem Lob erhöht Dutt jedoch den Druck: „Ich kann nicht alle auf einmal hochziehen.“ Mindestens einer werde zur neuen Saison fest in den Profi-Kader aufrücken. „Wer, weiß ich noch nicht.“

Mehr über den  Konkurrenzkampf bei Werder lesen Sie im günstigen e-Paper-Angebot der Mediengruppe Kreiszeitung für Bremen und den SVW.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Meistgelesene Artikel

Hannover sauer auf DFB

Hannover sauer auf DFB

Johannsson fehlt gegen 96

Johannsson fehlt gegen 96

Keine Wahlen, aber Frikadellen

Keine Wahlen, aber Frikadellen

Silberne Ehrennadel für Eggestein-Brüder

Silberne Ehrennadel für Eggestein-Brüder

Kommentare