Kobylanski, Lorenzen, Selke – „alle kann ich nicht hochziehen“

Einer kommt durch

+
Einer von drei Offensivspielern, die Trainer Robin Dutt auf dem Weg in Werders Profi-Kader sieht: Davie Selke.

Bremen - So schnell kann's gehen: Im Sommer kämpften Martin Kobylanski, Melvin Lorenzen und Davie Selke noch um ihre Stammplätze in Werders Regionalliga-Team – jetzt haben alle schon ihre Bundesliga-Debüts hinter sich.

Eine rasante Entwicklung, die – da ist sich Chefcoach Robin Dutt sicher – längst nicht zu Ende ist: „Ich würde es allen zutrauen, den Sprung zu den Profis dauerhaft zu schaffen.“ Bei allem Lob erhöht Dutt jedoch den Druck: „Ich kann nicht alle auf einmal hochziehen.“ Mindestens einer werde zur neuen Saison fest in den Profi-Kader aufrücken. „Wer, weiß ich noch nicht.“

Mehr über den  Konkurrenzkampf bei Werder lesen Sie im günstigen e-Paper-Angebot der Mediengruppe Kreiszeitung für Bremen und den SVW.

Mehr zum Thema:

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Luca Caldirola plus Mr. X

Luca Caldirola plus Mr. X

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Augustinsson kommt als Double-Sieger

Augustinsson kommt als Double-Sieger

Kommentare