Kobylanski, Lorenzen, Selke – „alle kann ich nicht hochziehen“

Einer kommt durch

+
Einer von drei Offensivspielern, die Trainer Robin Dutt auf dem Weg in Werders Profi-Kader sieht: Davie Selke.

Bremen - So schnell kann's gehen: Im Sommer kämpften Martin Kobylanski, Melvin Lorenzen und Davie Selke noch um ihre Stammplätze in Werders Regionalliga-Team – jetzt haben alle schon ihre Bundesliga-Debüts hinter sich.

Eine rasante Entwicklung, die – da ist sich Chefcoach Robin Dutt sicher – längst nicht zu Ende ist: „Ich würde es allen zutrauen, den Sprung zu den Profis dauerhaft zu schaffen.“ Bei allem Lob erhöht Dutt jedoch den Druck: „Ich kann nicht alle auf einmal hochziehen.“ Mindestens einer werde zur neuen Saison fest in den Profi-Kader aufrücken. „Wer, weiß ich noch nicht.“

Mehr über den  Konkurrenzkampf bei Werder lesen Sie im günstigen e-Paper-Angebot der Mediengruppe Kreiszeitung für Bremen und den SVW.

Mehr zum Thema:

Von sexy bis classy: Die Stars der People‘s Choice Awards 2017

Von sexy bis classy: Die Stars der People‘s Choice Awards 2017

Alexander Zverev und Kohlschreiber weiter - Djokovic raus

Alexander Zverev und Kohlschreiber weiter - Djokovic raus

Das ist der neue Opel Crossland X

Das ist der neue Opel Crossland X

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Meistgelesene Artikel

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Für Tuchel beginnt in Bremen die Reifeprüfung

Für Tuchel beginnt in Bremen die Reifeprüfung

Wiedwald bleibt die Nummer zwei

Wiedwald bleibt die Nummer zwei

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Kommentare