Dutt rasiert Makiadi

Bremen - Robin Dutt hat es wirklich getan und seinen Lieblingsspieler Cedric Makiadi gegen Dortmund auf die Bank gesetzt. Genauso wie Nils Petersen und Felix Kroos.

„Ich habe am Montag einen verbalen Reset-Knopf gedrückt und gesagt: Mir ist es egal, wer in dieser Saison welche Leistungen gebracht hat. Ihr zeigt mir jetzt die Reaktion auf meine Ansprache“, erklärte Dutt: „Vom Kampfgeist haben alle super reagiert, aber ein paar haben sich um eine Nasenlänge einen Vorsprung erarbeitet.“ Lukas Schmitz gehörte nicht dazu. Der Linksverteidiger schaffte es nicht einmal in den Kader, obwohl Santiago Garcia gesperrt ist. · kni

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Kleinheisler wechselt nach Budapest

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Kommentare