Nachlegen

Dutt peilt Sieg in Mainz an

Bremen - Jetzt bitte nachlegen! Nach dem spielerischen Aufschwung und vier Punkten aus den vergangenen beiden Partien peilt Werder auch bei Mainz 05 morgen mindestens ein Remis an – idealerweise aber einen Sieg.

„Dann hätten wir eventuell neun Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze – bei dann nur noch vier verbleibenden Spielen könnte man schon sagen, dass wir dem Klassenerhalt ziemlich nahe wären“, sagt Trainer Robin Dutt. Noch traut er der Tabelle nicht: „Mit sechs Punkten Vorsprung ist man am 30. Spieltag nicht gerettet.“ · csa

Rubriklistenbild: © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Kommentare