Oldenburg-Coach wird Bindeglied

Dutt holt Nouri

+
Alexander Nouri kehrt zum SV Werder zurück. ·

Bremen - Der SV Werder vergrößert seinen Trainerstab – und bedient sich dabei im Umland: Vom Regionalligisten VfB Oldenburg wurde Alexander Nouri abgeworben und mit einem Dreijahres-Vertrag ausgestattet.

Der 34-Jährige hatte bei den Oldenburger erst im Januar bis 2016 verlängert. Doch dieses Angebot aus Bremen konnte er sich – gerade als Ex-Werderaner – nicht entgehen lassen. Nouri hat für Werder von 1998 bis 2001 70 Partien in der Regionalliga-Mannschaft absolviert.

Der Ex-Profi, 17 Zweitliga-Einsätze für den VfL Osnabrück, soll ab Sommer als Bindeglied zwischen der Bundesliga-Mannschaft und der U 23 fungieren. Diese Position wurde auf Wunsch von Chefcoach Robin Dutt eingeführt. Der hatte in seiner Zeit beim SC Freiburg einen gewissen Christian Streich in dieser Funktion installiert. Streich ist nun Chefcoach der Freiburger.

„Die neue Aufgabe ist eine große Herausforderung für mich. Ich will mithelfen, tolle Spieler zu entwickeln“, sagt Nouri. In der neuen Saison wird er vor allem auch als Co-Trainer von Viktor Skripnik bei der U 23 arbeiten, da die Assistenten Torsten Frings und Florian Kohfeldt viel Zeit beim Lehrgang zum DFB-Fußballlehrer in Köln verbringen werden. · kni

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Wuff! Der optimale Campingbus für Bello

Wuff! Der optimale Campingbus für Bello

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Meistgelesene Artikel

Plötzlich werden die Sechser knapp

Plötzlich werden die Sechser knapp

Teuer war oft auch schwierig

Teuer war oft auch schwierig

Sane kurz vor der Rückkehr

Sane kurz vor der Rückkehr

Fallou Diagne gibt erfolgreiches Debüt für FC Metz

Fallou Diagne gibt erfolgreiches Debüt für FC Metz

Kommentare