Dutt sieht dennoch keine „Plätscher-Gefahr“

Duell der Taktiker

+
Mit Theodor Gebre Selassie als Linksverteidiger oder doch wieder mit Lukas Schmitz?

Bremen - Weiter mit Raute oder zurück zur Doppel-Sechs? Mit Theodor Gebre Selassie als Linksverteidiger oder doch wieder mit Lukas Schmitz? Werder-Coach Robin Dutt hat die Antworten auf diese Fragen „schon im Kopf. Ich verrate sie aber nicht.“ Wie immer.

Kein Geheimnis macht er dagegen aus seinen Erwartungen. „Es wird kein Spiel, das vor sich hinplätschert“, orakelt Dutt. Dafür seien beide Teams viel zu aktiv und aggressiv. „Mainz ist immer unangenehm zu spielen. Wir mittlerweile aber auch“, meint der Werder-Coach und freut sich vor allem darauf, die taktischen Kniffe seines Mainzer Kollegens Thomas Tuchel zu erraten und mit eigenen Maßnahmen zu zerstören: „Mit Thomas Tuchel sind es immer sehr interessante Duell. Da musst du selber einen guten Plan haben.“ Hat er angeblich – aber psst: streng geheim. · csa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Kommentare