Werder oder Köln – wer stürzt weiter ab?

Das Duell der Angeschlagenen

Lukas Schmitz

Bremen - Vor einer Woche war Klaus Allofs der Kragen geplatzt: Nach der 0:3-Pleite gegen Mainz verpasste er den Werder-Profis einen Maulkorb. Niemand sollte sich mehr zu Vertragsangelegenheiten äußern und sich stattdessen total der Vorbereitung auf die heutige Partie in Köln widmen.

Hat leider nicht geklappt. Am Donnerstag musste Werder extra eine Pressekonferenz einberufen, damit Tim Wiese seinen tags zuvor verkündeten Abschied im Sommer erklären konnte. Eine ruhige Vorbereitung sieht anders aus, die Partie in Köln verkam zum Randthema.

Immerhin erging es den Gastgebern auch nicht besser. „Da ist nie Ruhe, und jetzt ist noch mehr Unruhe“, sagt Werder-Trainer Thomas Schaaf: „Es wurde ja sogar schon berichtet, dass der Trainer weg ist.“ Doch Stale Solbakken ist beim stark abstiegsgefährdeten FC noch immer im Amt – und Schaaf davon überzeugt: „Er hat sicher einen Plan, erfolgreich zu sein.“

Schaaf natürlich auch – und gestern gab er im Abschlusstraining auch zwei personelle Hinweise. Der junge Linksverteidiger Florian Hartherz muss wohl seinen Platz für Lukas Schmitz räumen. Für den verletzten Philipp Bargfrede rückt Marko Marin in die Startelf. Und der weiß, was Werder heute erwartet: „Die Kölner werden kämpfen, beißen, einfach alles machen.“ · kni

Werder-Training am Donnerstag

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Meistgelesene Artikel

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Das große Pizarro-Rätsel: Startet er noch mal durch?

Das große Pizarro-Rätsel: Startet er noch mal durch?

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Kommentare