Die drei Fragezeichen

Tim Wiese

Werder-Bremen - BREMEN (kni) · Tim Wiese humpelte in die Kabine und grummelte etwas, was kaum zu verstehen war: „Der Fuß ist gebrochen, alles voller Blut.“ Ein leichtes Grinsen konnte sich der Werder-Keeper allerdings nicht verkneifen.

Denn ganz so schlimm war die Fußverletzung, die er sich gestern im Abschlusstraining zugezogen hatte, dann doch nicht. „Tim hat eine leichte Prellung erlitten und wird behandelt“, klärte Thomas Schaaf später auf. Der Coach rechnet heute gegen Stuttgart mit einem Einsatz des Stammkeepers und verzichtete deshalb darauf, neben Ersatzmann Christian Vander einen weiteren Schlussmann in den Kader zu berufen. Ein kleines Fragezeichen bleibt aber trotzdem.

Bei Petri Pasanen und Philipp Bargfrede ist die Ausgangslage schlechter. Das Duo fehlte wegen eines grippalen Infekts beim Abschlusstraining. Nähere Auskünfte zum Gesundheitszustand mochte Schaaf nicht geben. Er sprach lediglich von „einigen Fragezeichen im Kader“, deshalb nahm er gestern auch 19 Spieler mit ins Parkhotel.

Sollten Pasanen und Bargfrede ausfallen, dürften Aymen Abdennour und Tim Borowski in die Startelf rücken.

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Bode: „Einhellig“ pro Nouri

Bode: „Einhellig“ pro Nouri

Schaaf wehrt sich gegen Gerüchte

Schaaf wehrt sich gegen Gerüchte

Kommentare