Doppelte Rückkehr?

Bremen - Sehr gute Nachrichten aus dem Werder-Lazarett: Philipp Bargfrede und Andreas Wolf wollen heute ins Mannschaftstraining zurückkehren. „Mir geht‘s schon viel besser“, berichtete gestern Bargfrede, der wegen einer Oberschenkelprellung das Leverkusen-Spiel verpasst hatte.

Genauso wie Wolf (leichter Muskelfaserriss im Oberschenkel). Für den Innenverteidiger war es besonders bitter, weil die Konkurrenz auf seiner Position immer größer wird. Gegen Leverkusen meldete sich Sebastian Prödl zurück, gestern feierte Naldo sein Comeback. „Es war nicht gerade der beste Zeitpunkt für eine Verletzung“, gestand Wolf, gab sich aber kämpferisch: „Ich denke, davor habe ich es ganz ordentlich gemacht. Am Ende wird die Leistung entscheiden.“

Geheimnisvoll bleibt der Ausfall von Tim Borowski. Der Mittelfeldspieler klagt weiter über Probleme am Sprunggelenk und möchte sich zu einem Comeback nicht äußern. Momentan ist er nur auf dem Laufband aktiv, sein Einsatz am Samstag gegen Freiburg ist ausgeschlossen. · kni

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Raphael Wolf verabschiedet

Raphael Wolf verabschiedet

Gnabry: „Der Titel ist das Ziel“

Gnabry: „Der Titel ist das Ziel“

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Kommentare