Doppelte Motivation

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · So richtig genießen konnten die Spieler von Werder II den Überraschungssieg vom Mittwoch bei Eintracht Braunschweig nicht – bereits heute muss die Mannschaft von Trainer Thomas Wolter in der Dritten Liga erneut ran.

Gegner um 14.00 Uhr auf „Platz 11“ ist der FC Carl Zeiss Jena. Und im erbitterten Abstiegskampf zählen nur weitere Punkte. Wolter: „Wir versuchen, den Jungs den Siegeswillen vorzuleben. Wir wollen jedes Spiel gewinnen.“ Unerwartete Hilfe im Abstiegskampf gab’s gestern am grünen Tisch. Rot-Weiss Ahlen werden am Saisonende wegen Verstößen im Rahmen des wirtschaftlichen Zulassungsverfahrens drei Punkte abgezogen. Damit würde der Tabellen-17. mit 30 Zählern auf Rang 19 und damit hinter Werder II (31 Punkte) rutschen.

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Meistgelesene Artikel

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Johannsson und Sane fehlen

Johannsson und Sane fehlen

Bundesliga Rückrunde: Das erste Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das erste Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Kommentare