Doppelpack von Rosenberg

Höpfingen - Der Termin war unglücklich, die Atmosphäre einmalig, weil sehr, sehr herzlich: Der SV Werder erlebte gestern Vormittag einen ganz besonderen Test beim TSV Frankonia Höpfingen.

Der Landesligist hatte die Partie bei einem Gewinnspiel von Werder-Sponsor Targobank ergattert und sich bei der Organisation mächtig ins Zeug gelegt. 4000 Zuschauer sorgten für ein ausverkauftes Haus, „La ola“ schwappte durch den Odenwald.

Und es störte auch keinen, dass die Bremer „Unterzahl-Helden von Nürnberg“ erst spät eingewechselt wurden. Für sie hatte Werder extra einige U 23-Akteure eingeflogen. Nach einem etwas müden Kick setzte sich Werder mit 4:0 (1:0) durch, die Tore erzielten Markus Rosenberg (2), Aaron Hunt und Levent Aycicek. kni

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Meistgelesene Artikel

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Ekici in Trabzon suspendiert

Ekici in Trabzon suspendiert

Wiedwald bleibt die Nummer zwei

Wiedwald bleibt die Nummer zwei

Kommentare