"Dixi" Dörner wird heute 60

+
Hans-Jürgen „Dixie“ Dörner

Dresden (dpa/sid) - Ein Mann der großen Töne war Hans-Jürgen „Dixie“ Dörner noch nie – und er ist sich treu geblieben. Statt seinen 60. Geburtstag heute ausgiebig und in großer Runde zu begehen, feiert der ehemalige Werder-Coach nur im engsten Familienkreis.

Eine besondere Bedeutung hat der runde Geburtstag für ihn ohnehin nicht, wie Dörner im „kicker“ betonte: „Ich bin nur erstaunt, wie schnell die letzten 20 Jahre nach der Wende vergangen sind.“ Von Januar 1996 bis zu seiner Entlassung im August 1997 war der 60-Jährige bei Werder. Rückblickend sagt er: „Ich habe in Bremen sicher Fehler gemacht und hätte mich mehr durchsetzen müssen.“

Danach ergatterte der „Beckenbauer des Ostens“ keinen Top-Job mehr: „Dass keine Angebote mehr kamen, hat mich enttäuscht“, gesteht Dörner, der seit 2010 als sportlicher Berater bei seinem alten Club Dynamo Dresden (3. Liga) tätig ist und dort bleiben will.

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Meistgelesene Artikel

Knackige Gegner, knackige Sätze: Werder mit "richtig Bock" gegen den BVB

Knackige Gegner, knackige Sätze: Werder mit "richtig Bock" gegen den BVB

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Janek Sternberg darf bleiben

Janek Sternberg darf bleiben

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Kommentare