„In dieser Woche wird etwas passieren“

Eichin im Transfer-Fieber

+
Werder-Sportchef Thomas Eichin.

Bremen - Ring frei zur letzten Runde der Wechselfrist! Hochdruck für die Manager in Europas Top-Ligen – und auch Thomas Eichin hat sich für diesen Endspurt viel vorgenommen. „In dieser Woche wird etwas passieren“, kündigt Werders Sportchef an. Er müsse bis zum Transferschluss Ende August noch Spieler abgeben, um die Zahlen in Ordnung zu bringen. Das macht wieder einmal deutlich: Werder bewegt sich finanziell auf sehr dünnem Eis, jeder Euro wird mehrfach umgedreht.

Um welche Spieler es geht, ist klar: Ludovic Obraniak, Izet Hajrovic und Mateo Pavlovic. Sie spielen in den Planungen von Trainer Viktor Skripnik keine Rolle mehr. Auch Cedrick Makiadi darf gehen, um den Gehaltsetat zu entlasten. Der 31-Jährige wird aber nicht zu einem Wechsel gedrängt, weil seine Erfahrung und seine professionelle Einstellung geschätzt wird.

Kein Thema ist ein Verkauf von Jannik Vestergaard. Aktuell liegen auch gar keine Angebote vor. Allerdings tauchen immer wieder Gerüchte auf, dass vor allem englische Clubs am Bremer Innenverteidiger interessiert sein sollen. Da winkt möglicherweise eine Mega-Ablösesumme, bei der Werder nicht nein sagen könnte. Doch Vestergaard hat intern bereits nein gesagt, er will erst einmal eine komplette Saison bei einem Verein durchspielen. Der 23-Jährige war im Winter aus Hoffenheim nach Bremen geflüchtet, weil er bei 1899 nur selten zum Zuge kam.

Bremen holt Remis in Berlin: Die Noten

Werder bei Hertha - 1:1

Bliebe noch das Thema Neuzugänge. Gerne würde Werder noch einen Kreativspieler holen, aber es fehlt das Geld. Deshalb schließt Eichin einen Transfer aus, lässt sich aber ein Hintertürchen für ein Leihgeschäft offen. Denn in der letzten Runde des Transferkampfes kann noch ganz viel passieren. ck

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Kommentare