„Diego ist ein Gewinn für die Liga“

T. Schaaf

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Seit gestern Abend ist es perfekt: Spielmacher Diego, der drei Jahre lang die Fans von Werder Bremen verzaubert hatte, kehrt nach nur einer Saison bei Juventus Turin in die Bundesliga zurück und wird künftig die Fäden beim VfL Wolfsburg ziehen.

„Ich hoffe, dass er nicht sein Bestes zeigen wird, wenn er gegen Werder spielt. Das ist doch klar“, sagte Bremens Trainer Thomas Schaaf gestern. Der Respekt vor seinem ehemaligen Star ist weiterhin groß. „Er ist ein klasse Fußballer, der tolle Spiele für uns hingelegt hat. Ein Mann mit seiner Qualität ist ein Gewinn für die Bundesliga.“

Sportchef Klaus Allofs registrierte die Diego-Rückkehr ausgerechnet zum Nordrivalen völlig unaufgeregt. „Er hat uns aus freien Stücken verlassen. Er wusste um die Chance in Turin, aber auch um die Gefahren dabei. Von daher kann man da kein Mitleid haben oder ihn bedauern.“ Und Hugo Almeida ist der Meinung, dass Diego in Turin „nicht durchgefallen“ ist: „Es war nicht Diegos Fehler. Das lag an der Mannschaft und dem Club.“ Der Portugiese freut sich auf Diegos Rückkehr: „Ich wünsche ihm ein gutes Comeback und viel Glück. Er hat sich in der Liga immer wohlgefühlt.“

Das könnte Sie auch interessieren

Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining

Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Sensation geschafft! Augustinsson fährt zur WM

Sensation geschafft! Augustinsson fährt zur WM

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

„Lückes“ besonderes Verhältnis zu Kohfeldt

„Lückes“ besonderes Verhältnis zu Kohfeldt

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Kommentare