Marko Arnautovic reagiert mit einem Tor auf die Pfiffe

„Die beste Antwort“

Werder-Bremen - ENSCHEDE/BREMEN (mr) · Marko Arnautovic nahm am späten Mittwochabend sogar einen kleinen Disput mit seinem Kumpel Nicolai Mihaylov in Kauf. „Er hat gefragt: ,Warum hast du das Tor gemacht?‘ Ich habe gesagt: ,Tut mir leid, mein Freund. Aber ich habe gegen dich gespielt‘“, schmunzelte der Werder-Stürmer nach dem Gespräch mit dem Enscheder Torwart, zu dem er nach wie vor Kontakt pflegt.

In der 80. Minute hatte Arnautovic seinem früheren Twente-Mitspieler mit einem strammen Schuss unter die Latte überhaupt keine Chance gelassen – und Werder nach dem Rückstand durch Theo Janssen (75.) immerhin noch das 1:1 (0:0) beschert. Sein Fazit: „Es war zwar mehr drin, aber wir müssen mit diesem Punkt eben leben und zusehen, dass wir das Rückspiel in zwei Wochen gewinnen.“

Die Rückkehr an die alte Wirkungsstätte – für den ehemaligen Enscheder Arnautovic war’s ein Wechselbad der Gefühle, das mit einer kalten Dusche begonnen hatte. Der 21-jährige Österreicher tauchte nicht in der Startelf auf. Und als er nach

▪ „Dann jubele

▪ ich umso mehr“

exakt einer Stunde dann doch kam, ertönte im mit 24 000 Zuschauern voll besetzten Stadion „De Grolsch Veste“ ein gellendes Pfeifkonzert. „Das hätte ich nicht gedacht, das hat mich ein bisschen überrascht“, meinte Arnautovic, der auch gestern noch über Gründe des ungemütlichen Empfangs rätselte: „Vielleicht ist es, weil ich mich, genau wie Eljero Elia, damals nicht richtig verabschiedet habe. Offenbar denken die Leute nur noch daran und vergessen, was man für den Verein geleistet hat.“

Sein Tor sei „die beste Antwort“ gewesen, urteilte Arnautovic. „Aus Respekt“ gegenüber dem Ex-Club habe er danach nicht gejubelt. Im Rückspiel will der 21-Jährige aber keine Rücksicht mehr nehmen. Offensichtlich noch immer sauer über die Pfiffe, kündigte er gestern an: „Wenn ich im Rückspiel ein Tor mache, werde ich umso mehr jubeln.“

Erst mal zählt aber der Auftritt morgen in Mönchengladbach, wo Arnautovic wieder von Beginn an dabei sein will: „Ich denke, ich habe bewiesen, dass ich in die Anfangsformation gehöre.“

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Feuer auf Tankstellengelände

Feuer auf Tankstellengelände

Meistgelesene Artikel

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Rene Adler kein Thema für Werder

Rene Adler kein Thema für Werder

Gnabry: „Der Titel ist das Ziel“

Gnabry: „Der Titel ist das Ziel“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Kommentare