Di-Santo-Berater hält Werder weiter hin

Frische Fristen

+
Franco Di Santo

Bremen - Der Fall Franco Di Santo – er sollte bei Werder Bremen nicht zum Kaugummithema werden. Und ist es doch geworden. Verhandlungen nach der Saison? Eine schnelle Entscheidung? Alles nur heiße Luft. Der mit 13 Treffern beste Bremer Torschützen der abgelaufenen Saison lässt Werder zappeln.

Auch vier Wochen nach Saisonschluss ist noch völlig offen, ob er seinen bis 2016 datierten Vertrag verlängern oder auslaufen lassen wird. Und Di Santo lässt weiter auf Zeit spielen.

Via „Bild“-Zeitung macht Berater Gustavo Goni Werder zwar neuen Mut. Eine Vertragsverlängerung sei für seinen Klienten „natürlich weiterhin Thema. Sie ist möglich. Warum denn nicht?“ Aber: Alles zu seiner Zeit. Wo einst über schnelle Entschlüsse geredet wurde, wird jetzt das Gegenteil gelebt. Goni: „Es ist noch zu früh für eine Entscheidung. Wir haben erst Mitte Juni.“ Wenn Di Santo aus dem Urlaub zurück sei, wolle man sich mit Thomas Eichin „unterhalten und alles Nötige besprechen“.

Es gibt also so etwas wie frische Fristen in der Hinhaltetaktik. Vielleicht läuft es am Ende doch auf einen Verkauf hinaus. Neueste Interessenten sollen der AS Rom, FC Bologna und Sassuolo Calcio aus Italien sein. Zudem wird in Hannover spekuliert, dass Di Santo bei den 96ern den für acht Millionen Euro an Stoke City verkauften Joselu beerben könnte.

csa

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Unbequem in Unterzahl

Unbequem in Unterzahl

Nouri wusste angeblich nichts von Gnabrys Unwohlsein

Nouri wusste angeblich nichts von Gnabrys Unwohlsein

Kommentare