DFL: Filbry kandidiert nicht

+
Klaus Filbry

Bremen - Klaus Filbry hat es sich noch einmal anders überlegt: Der Werder-Boss kandidiert heute bei der Generalversammlung der 36 Profivereine in Berlin nicht für einen Platz im Vorstand der deutschen Fußball-Liga (DFL).

Damit wird es keine Kampfabstimmung geben. Heribert Bruchhagen (Eintracht Frankfurt) und Karl Hopfner (Bayern München) werden die beiden freien Plätze für die Erstliga-Clubs einnehmen. Filbry hatte seine Kandidatur bereits am vergangenen Freitag zurückgezogen. Begründung: Der 46-Jährige will sich voll auf seine Arbeit als Vorsitzender der Geschäftsführung beim SV Werder konzentrieren. · kni

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

Kommentare