„Der kann schon kicken, der Junge“

+
Großer Jubel nach dem ersten von vier Toren: Niclas Füllkrug.

Werder-Bremen - Im Studieren von Stürmern ist Thomas Eichin ein Großer. Logisch, als Verteidiger war es früher sein Job, sich die Stärken und Schwächen gegnerischer Angreifer auszugucken.

Er muss das so schlecht nicht gemacht haben, sonst wäre er nie auf 180 Bundesliga-Einsätze gekommen. Es ist also davon auszugehen, dass sein geschultes Auge einen guten Stürmer erkennt. Am Mittwoch hat Eichin einen erspäht: Niclas Füllkrug. Beim 14:0 über den Bezirksligisten Concordia Suurhusen schlug der 20-Jährige viermmal zu. „Der kann schon kicken, der Junge“, lobt Eichin, der Füllkrug bis dato nie live im Einsatz beobachten konnte. Bei Amtsantritt des Sportchefs im Februar war der Stürmer gerade frisch am Knie operiert. Ein Knorpelschaden war der Grund.

Noch vor Jahren wäre eine solche Diagnose gleichbedeutend mit dem Karriereende gewesen. Doch morderne Mediziner mit modernen Methoden haben Füllkrug zum Comeback verholfen. Jetzt spielt er wieder – extrem motiviert und unbelastet von Sorgen um sein Knie. „Angst, dass wieder etwas passieren könnte, habe ich überhaupt nicht. Die Ärzte haben mir ganz klar gesagt, dass alles wieder in Ordnung ist. Im Knie ist nichts Negatives mehr zu sehen“, erklärt der Angreifer und blickt voller Optimismus in die Zukunft. Sein Saisonziel nach einer verlorenen Halbserie: „Ich will an einem Stammplatz kratzen.“ Und vielleicht sogar ein bisschen mehr.

Die Entscheidung, ob noch ein neuer Stürmer verpflichtet wird, ist bei Werder vorerst auf Eis gelegt (siehe Bericht oben). Im Gespräch waren bislang der Isländer Alfred Finnbogason vom SC Heerenveen, der Tscheche Matej Vydra von Udinese Calcio sowie Lucas Barrios, die prominenteste, aber auch kostspieligste Variante. Möglich, dass die Lösung am Ende Niclas Füllkrug heißen wird.

Torflut zum Auftakt

Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto
Mit einer Torflut auf der Nordseeinsel hat Werder Bremen gestern Robin Dutt zurück auf der Trainerbank begrüßt. Beim ersten Testspiel unter der Regie des neuen Coaches gewannen die Bremer am Abend mit 14:0 (5:0) gegen den Bezirksligisten Concordia Suurhusen. Einstand geglückt. © nordphoto

„Er hat einen super Bewegungsablauf. Ist ein toller Spieler. Da muss man auch mal überlegen, wie stark ist er, wen kann er eventuell ersetzen. Dass Niclas es drauf hat, ist gar keine Frage“, sagt Sportchef Eichin. · csa

Das könnte Sie auch interessieren

Ex-Pfleger Högel äußert sich zu mutmaßlich ersten Taten

Ex-Pfleger Högel äußert sich zu mutmaßlich ersten Taten

Mitsubishi liefert mit dem L200 ein SUV mit Charakter

Mitsubishi liefert mit dem L200 ein SUV mit Charakter

Proteste im Kongress gegen Trumps Kuschelkurs mit Riad

Proteste im Kongress gegen Trumps Kuschelkurs mit Riad

Die Multiplayer-Postapokalypse: "Fallout 76" im Test

Die Multiplayer-Postapokalypse: "Fallout 76" im Test

Meistgelesene Artikel

Gondorf im Interview: „Ein absolutes Highlight meiner Karriere“

Gondorf im Interview: „Ein absolutes Highlight meiner Karriere“

Hinrundenaus für Bargfrede

Hinrundenaus für Bargfrede

Späte Niederlage für Sargent und die USA gegen Italien

Späte Niederlage für Sargent und die USA gegen Italien

Sargent startklar für die Profis: „Wenn der Trainer bereit ist, werde ich bereit sein“

Sargent startklar für die Profis: „Wenn der Trainer bereit ist, werde ich bereit sein“

Kommentare