Selke: Hätte bei anderen Clubs mehr verdienen können

+
Davie Selke

Bremen - Werder Bremens Stürmer Davie Selke hat seinen Wechsel zum Zweitligisten RB Leipzig nicht nur mit finanziellen Aspekten begründet.

Der 20 Jahre alte Fußball-Profi erklärte im Interview der „Sport-Bild“, dass es bessere Verdienstmöglichkeiten für ihn gegeben hätte. „Doch das Geld ist für mich nicht der Hauptgrund. Ansonsten hätte ich woanders hinwechseln können. Denn es gab internationale Clubs, bei denen ich deutlich mehr hätte verdienen können“, sagte Selke.

Der Angreifer wechselt im Sommer für eine Ablösesumme von acht Millionen Euro vom Bremer Bundesligisten nach Leipzig. Dort stimme das Gesamtkonzept und der Verein habe große Ziele. „RB will nicht nur in die Bundesliga aufsteigen, sondern sich in naher Zukunft auch in der oberen Tabellenhälfte etablieren. Und ich will ein Teil des Projektes sein“, argumentierte Selke.

Der Wechsel sei die schwierigste Entscheidung in seiner Laufbahn gewesen. „Auch wenn es für alle Seiten eine Win-win-Situation ist und Werder auch viel Geld für mich bekommt. Grundsätzlich weiß ich, was ich Werder zu verdanken habe“, sagte Selke. Er versprach, bis zum Saisonende alles für Werder zu geben - „und dass wir noch die zwei Siege einfahren, um ganz schnell den Klassenerhalt perfekt zu machen.“

dpa 

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Kommentare