Jetzt reicht Platz sieben, aber alle warnen

Danke, Dortmund!

Bremen - Die Werder-Profis hatten am Dienstagabend gleich doppelt Spaß. Erst bewunderten einige von ihnen die Basketball-Showtruppe der Harlem Globetrotters bei deren Auftritt in Halle 7 der ÖVB-Arena, dann durften alle den Einzug von Borussia Dortmund ins DFB-Pokal-Finale (1:0 über Greuther Fürth) bejubeln.

Denn weil beide Endspielteilnehmer bereits so gut wie sicher über die Bundesliga für das europäische Geschäft qualifiziert sind, reicht nun Rang sieben, um in die Europa League einzuziehen. Für den aktuellen Tabellensechsten Werder eine willkommene Zusatzchance. Aber eben keine Garantie, wie Trainer Thomas Schaaf mahnt: „Wenn wir kein Spiel mehr gewinnen, ist selbst Platz sieben uninteressant. Deshalb interessiert mich das im Moment überhaupt nicht.“ Auch Clemens Fritz will sich öffentlich nicht über die Dortmunder Vorlage freuen: „Es ist natürlich schön, aber noch haben wir Platz sieben nicht sicher.“ · csa

Rubriklistenbild: © dpa

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Augustinsson kommt als Double-Sieger

Augustinsson kommt als Double-Sieger

Werder testet gegen Wolverhampton Wanderers

Werder testet gegen Wolverhampton Wanderers

Stalteri in der Hall of Fame

Stalteri in der Hall of Fame

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Kommentare