Und der Stürmer trifft gleich fünf Mal

Comeback von Ayik

Onur Ayik ist endlich wieder richtig am Ball. ·

Bremen - Besser hätte das Comeback kaum laufen können: Werder-Profi Onur Ayik traf bei seinem ersten Spiel nach zehnmonatiger Verletzungspause (Kreuzbandriss) gleich fünf Mal. Allerdings war Ayik „nur“ für die U 23 im Einsatz und der Gegner auch „nur“ eine Hummeltalauswahl im Flecken Aerzen.

Und Werder II gewann das Benefizspiel mit sage und schreibe 20:0. „Es war einfach wichtig für Onur, dass er wieder spielen kann und auch gleich mal ein paar Tore gemacht hat“, freute sich U 23-Trainer Thomas Wolter trotzdem über das gelungene Comeback des Stürmers. Auch Ayik, der für Werder zwei Mal in der Bundesliga und ein Mal in der Champions League gespielt hat, war zufrieden: „Es hat mir so viel Spaß gemacht, wieder auf dem Platz zu stehen. Ich bin glücklich, dass ich langsam voran komme.“ · kni

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Meistgelesene Artikel

Baumann setzt auf Selkes Willen

Baumann setzt auf Selkes Willen

Prödls „Meilenstein“ und viel Lob für Werder

Prödls „Meilenstein“ und viel Lob für Werder

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Kommentare