Coach Schaaf opfert Marin – auch in Berlin?

Marko Marin

Werder-Bremen - BREMEN (csa) · Das Saisonfinale hat Marko Marin die Sprache verschlagen – aber nicht die Begeisterung über Platz drei ist der Grund, sondern der Schreck, den Chefcoach Schaaf ihm einjagte.

Denn für Marin waren die letzten beiden Spieltage ganz anders verlaufen, als er es gewohnt ist: Er saß zweimal auf der Bank, wurde beim 2:0 auf Schalke und beim 1:1 gegen den HSV nur eingewechselt. Schaaf opferte seinen Super-Dribbler für eine Systemumstellung. Statt mit der Doppel-6 und Marin im offensiven Mittelfeld ließ er die Raute spielen – mit Hugo Almeida als zweiter Spitze. Die Frage, die sich anschließt: Reicht’s für „Magic Marin“ auch im Pokalfinale am Samstag nur zur Reservistenrolle?

Er selbst sagt derzeit gar nichts, außer: „Kein Kommentar.“ Der 21-Jährige wirkt jedoch irritiert über seinen Statuswandel. Mit elf Scorerpunkten (zwei Tore, neun Assists) in der Rückrunde war Marin schließlich ein starker Motor der Aufholjagd gewesen. Jetzt die Ersatzbank – und das kurz vor dem Cup-Finale, kurz vor der WM.

Doch keine Angst, meint Klaus Allofs, zwei Partien als Ergänzungsspieler seien keine Katastrophe: „Deshalb ist Marko nicht gleich ein Verlierer. Jeder weiß, dass er große Verdienste um unseren dritten Platz hat.“ Und einen Fingerzeig für das Finale kann der Clubchef auch nicht erkennen: „Gegen die Bayern spielen wir möglicherweise ganz anders.“ Mit Marin?

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Grillitsch geht! Ein Wechsel, der Werder wehtut

Grillitsch geht! Ein Wechsel, der Werder wehtut

Ekici in Trabzon suspendiert

Ekici in Trabzon suspendiert

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Kommentare