Bittere Werder-Nachricht nach Augsburg-Erfolg

Fritz und Bargfrede droht längere Pause

+
Werder Bremens Kapitän Clemens Fritz bekam einen Schlag auf das Sprunggelenk.

Bremen - Bittere Nachrichten für Werder Bremen nach dem Augsburg-Erfolg. Kapitän Clemens Fritz droht eine längere Pause. Der Mittelfeldspieler des Fußball-Bundesligisten bekam beim Spiel gegen den FC Augsburg einen Schlag aufs Sprunggelenk. Auch Philipp Bargfrede könnte länger fehlen.

"Es ist blau. Das kann ein paar Wochen dauern", sagte Werder Bremens Trainer Viktor Skripnik nach dem 3:2-Erfolg gegen Augsburg am Samstag im Weserstadion. Fritz war mit einer Sprunggelenks-Verletzung ausgewechselt worden, die betroffene Stelle schwoll sofort an und wurde blau. Eine genauere Diagnose steht noch nicht fest.

Auch Philipp Bargfrede könnte den Grün-Weißen demnächst fehlen. Der defensive Mittelfeldspieler musste am Freitag das Mannschaftstraining mit Rückenproblemen abbrechen. Coach Skripnik sagte am Samstagabend, dass er vorerst "kalt gestellt" sei und keinen Sport machen solle. Auch hier müssen weitere Untersuchungen gemacht werden, um die Verletzung genauer zu diagnostizieren.

Außerdem fehlt weiterhin Innenverteidiger Alejandro Gálvez (Anriss des Syndesmosebandes), der am Samstag mit Krücken im Stadion war.

Mehr zum Thema:

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Kooperationsspiele im Aufwind

Kooperationsspiele im Aufwind

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Meistgelesene Artikel

Willi Lemke über Bayern: „Das ist peinlich"

Willi Lemke über Bayern: „Das ist peinlich"

Ludwig Augustinsson hat mit Werder Großes vor

Ludwig Augustinsson hat mit Werder Großes vor

Philipp Bargfrede und die ganz spezielle Kraft

Philipp Bargfrede und die ganz spezielle Kraft

Werder erhöht Dauerkarten-Preise

Werder erhöht Dauerkarten-Preise

Kommentare