Heute weitere Untersuchung in Berlin

Clemens Fritz muss „nachsitzen“

+
Clemens Fritz

Jerez - Bis gestern Abend dauerte die Untersuchung von Clemens Fritz beim Berliner Spezialisten Dr. Jens Krüger. Das, was Werders Rechtsverteidiger anschließend seinem Trainer Robin Dutt berichten konnte, brachte dem Chefcoach allerdings nicht viele neue Erkenntnisse.

Denn heute morgen muss der am rechten Hüftbeuger verletzte Kapitän zu weiteren Checks bei Krüger erscheinen. Erst danach fällt nach Angaben des Clubs von gestern die Entscheidung, ob sich der 33-Jährige einer Leisten-Operation unterziehen muss.

Von der Diagnose und der damit verbundenen Ausfallzeit hängt ab, ob die Bremer innerhalb dieser Wechselfrist bis Ende Januar doch noch einmal auf dem Transfermarkt tätig werden. Erster Ansprechpartner wäre in diesem Fall wohl Werders Kooperationspartner Juventus Turin, der den 27-jährigen Marco Motta gern abgeben würde. Sportchef Thomas Eichin sieht aber auch in seinem aktuellen Kader noch Möglichkeiten, Fritz' Zwangspause „zu kompensieren“, wie er sagt. Theodor Gebre Selassie zum Beispiel füllt diese Position schon jetzt aus.

Direkt dahinter folgt aktuell bereits einer der bisherigen Gewinner dieses Trainingslagers: Der erst 18-jährige Luca Zander, der nach seinem Testspiel-Debüt im Bundesliga-Team ein dickes Lob von Abwehrchef Sebastian Prödl bekam. Zander war gegen Nijmegen zur zweiten Halbzeit eingewechselt worden – und das „Nesthäkchen“ im Trainingslager lieferte auf der rechten Seite einen erstaunlich soliden Part ab: „Er hat richtig Gas gegeben“, urteilte Prödl – und macht ihm weiter Mut: „Jeder junge Spieler muss sich bewusst sein, dass seine Chance schnell kommen kann.“ Prödl selbst jedenfalls komme als Aushilfe auf einer der Außenpositionen nicht mehr infrage, wie er grinsend abwinkt: „Die Zeiten sind für mich vorbei.“ · ck

Werder im Trainingslager in Jerez - Montag

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Meistgelesene Artikel

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Sternberg rechnet mit Werder-Verbleib

Sternberg rechnet mit Werder-Verbleib

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Kommentare