Werder-Fans träumen

Pizarros Grinsen

+
Claudio Pizarro

München - Er schafft es noch immer: Claudio Pizarro bringt Werder-Herzen zum Hüpfen – und das sogar im FC-Bayern-TV. Dort gab der Ex-Bremer ein Interview, weil er am Samstag beim Bundesliga-Spiel der Münchner gegen Leverkusen offiziell als Spieler des Rekordmeisters verabschiedet wird.

Und auf die Frage nach seiner Zukunft brachte der Fragensteller auch Pizarros Ex-Club Werder ins Spiel. „Ich habe immer gesagt, Bremen ist ein wichtiger Verein und eine wichtige Stadt für mich, dort habe ich viele Freunde. Es ist eine Möglichkeit für mich.“ Auf die Nachfrage, ob es schon Gespräche gab, antwortet der 36-Jährige zwar mit „Nein“, aber sein schlemisches Grinsen lässt eigentlich etwas anderes vermuten. Seitdem träumen die Werder-Fans in diversen Internet-Foren von der Rückkehr des Peruaners. 

Allerdings: Werder hat sich nach dem Weggang von Franco di Santo kurz mit Pizarro beschäftigt, ihn aber für zu alt befunden und dann Aaron Johannsson (24) verpflichtet. kni

Mehr zum Thema:

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Franke auf dem Weg zu Werder?

Franke auf dem Weg zu Werder?

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Volkmer, der Vollstrecker! Werder II bleibt in Liga drei

Volkmer, der Vollstrecker! Werder II bleibt in Liga drei

Kommentare