Werder-Fans träumen

Pizarros Grinsen

+
Claudio Pizarro

München - Er schafft es noch immer: Claudio Pizarro bringt Werder-Herzen zum Hüpfen – und das sogar im FC-Bayern-TV. Dort gab der Ex-Bremer ein Interview, weil er am Samstag beim Bundesliga-Spiel der Münchner gegen Leverkusen offiziell als Spieler des Rekordmeisters verabschiedet wird.

Und auf die Frage nach seiner Zukunft brachte der Fragensteller auch Pizarros Ex-Club Werder ins Spiel. „Ich habe immer gesagt, Bremen ist ein wichtiger Verein und eine wichtige Stadt für mich, dort habe ich viele Freunde. Es ist eine Möglichkeit für mich.“ Auf die Nachfrage, ob es schon Gespräche gab, antwortet der 36-Jährige zwar mit „Nein“, aber sein schlemisches Grinsen lässt eigentlich etwas anderes vermuten. Seitdem träumen die Werder-Fans in diversen Internet-Foren von der Rückkehr des Peruaners. 

Allerdings: Werder hat sich nach dem Weggang von Franco di Santo kurz mit Pizarro beschäftigt, ihn aber für zu alt befunden und dann Aaron Johannsson (24) verpflichtet. kni

Mehr zum Thema:

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Meistgelesene Artikel

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Für Tuchel beginnt in Bremen die Reifeprüfung

Für Tuchel beginnt in Bremen die Reifeprüfung

Wiedwald bleibt die Nummer zwei

Wiedwald bleibt die Nummer zwei

Bereit für Dortmund

Bereit für Dortmund

Kommentare