Pizarro ist weg: Alles klar mit dem FC Bayern, aber Allofs glaubt es nicht

+
Weg ist er: Claudio Pizarro verlässt Werder Bremen in Richtung München. Zum zweiten Mal.  

Bremen - Am Tag, an dem Werder Bremen glücklich war, den Vertrag mit Kapitän Clemens Fritz verlängert zu haben, verliert der Fußball-Bundesligist seinen wertvollsten Spieler.

Wie der "Münchner Merkur" berichtet, hat sich Claudio Pizarro mit dem FC Bayern auf einen Wechsel im Sommer verständigt. Er befinde sich bereits auf Haussuche in München, heißt es. Pizarro selbst blockt aber noch und gab sich gegenüber der Kreiszeitung verschlossen: "Dazu sage ich nichts."

Lesen Sie auch:

Artikel des Merkur: FC Bayern: Alles klar mit Pizarro

Werder-Geschäftsführer Klaus Allofs gibt sich ahnungslos. "Ob er sich gedanklich schon entschlossen hat, weiß ich nicht. Ich kann ihm nicht in den Kopf schauen. Ich bin jedoch fest davon überzeugt, dass ich es als Erster erfahre, wenn Claudio sich entschieden hat", sagt der Bremer Club-Chef gegenüber der Kreiszeitung. In den vergangenen Wochen hatte er stets das gute, vertrauensvolle Verhältnis zwischen ihm und Claudio Pizarro betont. Auch jetzt verlässt er sich auf "klare Absprachen. Deshalb frage ich auch nicht bei Claudio nach."

Pizarro-Momente bei Werder Bremen

Schon einmal musste Allofs dem Ausnahmestürmer hinterherwinken. 2001 wechselte Pizarro von Bremen zu den Bayern, blieb dort bis 2007, ehe er über den Abstecher FC Chelsea zu Werder zurückkehrte. Wenn Pizarro am Samstag mit Werder gegen die Münchner antritt, hat er sich etwas ausgedacht, das als schönes Abschiedsgeschenk gelten darf. "Die kriegen drei Stück von uns", unkt der Peruaner. 

Das war jedoch, bevor die Nachricht aus dem Süden Bremen erreichte. Bis dahin war die Personalie noch unter Verschluss. Schließlich muss erst noch das direkte Duell im Weserstadion abgewartet werden. Aktueller gegen zukünftiger Arbeitgeber? Eine pikante Angelegenheit für Pizarro. csa / knie

Das könnte Sie auch interessieren

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Meistgelesene Artikel

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Kommentare