Butscher: „Pizarro ist weltklasse“

Traf zum 2:1 für Werder: Claudio Pizarro.

Werder-Bremen - FREIBURG (flü) · Mit seinem Tor zur 2:1-Führung hat Claudio Pizarro Werder in Freiburg den Weg zum ersten Auswärtssieg seit dem 4:1 in Gladbach am 23. Oktober geebnet.

Ein kurzer Antritt – und schon hatte Pizarros Gegenspieler Heiko Butscher keine Chance mehr, einzugreifen. „Pizarro ist ein absoluter Weltklassestürmer, der braucht nicht viele Möglichkeiten“, räumte Freiburgs Kapitän ein: „Chance, Schuss, Tor – das ist Pizarro.“

Mittlerweile kommt Pizarro auf 138 Bundesligatore – und hat damit am Sonntag keinen Geringeren als HSV-Idol Uwe Seeler (137) überholt. Damit liegt „Pizza“ auf Platz 15 in der Ewigen Bundesliga-Torschützenliste. Platz eins wird der 32-Jährige aber nicht mehr erreichen können. Den hat Gerd Müller (365 Tore) unerreichbar inne.

Das könnte Sie auch interessieren

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Kommentare