Bundestrainer lobt Frings

Torsten Frings

Werder-Bremen - BREMEN (flü) n Die starke Leistung von Torsten Frings in der Bundesligapartie beim 0:0 in Leverkusen ist Bundestrainer Joachim Löw nicht verborgen geblieben. Kein Wunder, schließlich saß er auf der Tribüne und hat die Partie live verfolgt.

Und siehe da: Nachdem Frings zuletzt für die deutsche Nationalmannschaft nicht mehr berücksichtigt worden war, könnte der 32-jährige Routinier im defensiven Mittelfeld wieder ein Thema für das WM-Qualifikationsspiel am 10. Oktober in Moskau gegen Russland werden. Zwar gab sich Löw im Hinblick auf ein mögliches Comeback von Frings in der DFB-Auswahl noch recht reserviert („Es ist zu früh, das konkret zu beantworten“), er sagte aber auch: „Bei Torsten sieht man, dass er wieder einen gewissen Rhythmus bekommt, weil er regelmäßig spielt und von Verletzungen verschont bleibt.“

Frings erklärte gestern dazu: „Ich freue mich, wenn der Bundestrainer meine Leistung zur Kenntnis genommen hat. Ich bin zur Zeit gut drauf und werde versuchen, weiterhin gute Spiele abzuliefern.“ Und dann, so ergänzte Werder-Sportchef Klaus Allofs, könne Löw nicht mehr an Frings vorbeikommen. „Ein Torsten Frings in dieser Verfassung, mit seiner Qualität und Erfahrung kann der Nationalelf nur guttun“, meinte der 52-Jährige: „Wir haben mit Torsten gesprochen und gesagt: Du musst am Tag X bereit sein. Dieser Tag ist die WM. Und er wird bereit sein.“

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

„Vibi“ reinigt das Naturfreibad Eystrup

„Vibi“ reinigt das Naturfreibad Eystrup

Meistgelesene Artikel

Franke auf dem Weg zu Werder?

Franke auf dem Weg zu Werder?

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Entspannter Entscheider

Entspannter Entscheider

"Richtig Lust auf das große Klassentreffen"

"Richtig Lust auf das große Klassentreffen"

Kommentare