Live-Ticker

Ticker zum Nachlesen: Mainz 05 gegen SV Werder Bremen 3:0

+
Bundesliga-Live-Ticker 1. FSV Mainz 05 gegen SV Werder Bremen

Bremen - Von Marcel Kloth. Mit 33 Punkten steht der SV Werder Bremen komfortable sechs Zähler vor dem Relegationsplatz. Wenn am Samstag in Mainz durch einen Sieg weitere drei dazukommen, können sich die Fans der Bremer wohl endgültig über den Klassenerhalt freuen.

Selten hat Werder sich in dieser Saison über ein Unentschieden geärgert. Ausgerechnet gegen die drittplatzierten Schalker war es vergangene Woche aber soweit. Trotz spielerischer Überlegenheit reichte es für die Bremer im eigenen Stadion nur zu einem Punkt.

Als Reaktion auf das schlechte Spiel gegen Wolfsburg Ende März wurde innerhalb der Mannschaft eine neue Motivation geschaffen. Seitdem hat sich Werders Auftreten deutlich verbessert, die Leistung gegen Schalke war eines der besten Saisonspiele der Bremer. Gegen die Überraschungsmannschaft aus Mainz soll der erkennbare Aufwärtstrend und die neu gefundene attraktive Spielweise bestätigt werden. Immerhin wären weitere drei Punkte für Werder wohl die Vorentscheidung im Abstiegskampf.

Live Ticker ab 15.15 Uhr

 

Der 1. FSV Mainz 05 hat dieses Jahr positiv überrascht und deshalb gute Chancen, in der kommenden Saison europäisch zu spielen. Das Team von Trainer Thomas Tuchel steht nur vier Zähler hinter Mannschaften wie Leverkusen und Mönchengladbach. Zwar möchte bei den 05ern noch niemand auf dieses Thema eingehen, doch die Möglichkeit auf das internationale Geschäft ist durchaus realistisch. Doch zuletzt ließ Mainz wichtige Punkte liegen. Aus den letzten vier Bundesligaspielen holten sie nur einen einzigen Sieg. Dabei unterlagen die Mainzer nicht nur dem FC Bayern, sondern verloren auch gegen Eintracht Frankfurt und Eintracht Braunschweig. Gegen Werder wollen sie ihren negativen Trend nun stoppen.

Fotos vom Abschlusstraining

Abschlusstraining vor der Reise nach Mainz

In der Bilanz stehen bisher erst 15 Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften. Davon hat Bremen acht gewonnen und vier verloren, dreimal gab es keinen Sieger. In der Mainer Coface-Arena ist die Statistik aus Werder-Sicht noch etwas besser. In sieben Spielen gab es vier Siege und nur eine Niederlage. Mainz ist also ein beliebtes Reiseziel für die Mannschaft von Robin Dutt. Nachdem die 05er im Jahr 2004 mit 2:1 gegen die Grün-Weißen gewannen, konnte bis heute kein weiterer Heimerfolg eingefahren werden.

Bei Spielen zwischen den beiden Vereinen fallen im Schnitt 3,13 Tore. Doch der Mainzer Topscorer Nicolas Müller ist verletzt, aufgrund eines Einrisses im Außenminiskus muss der 26-Jährige gegen den SV Werder passen. Bislang erzielte er neun Treffer und bereitete drei Tore vor. Auf Bremer Seite muss die Mannschaft auf den zuletzt starken Franco di Santo verzichten. Der Argentinier ist nach seiner fünften Gelben Karte gegen Mainz gesperrt. Dafür wird voraussichtlich Nils Petersen eine neue Chance von Beginn an bekommen.

Sicher ist natürlich der Einsatz von Aaron Hunt in einem seiner letzten Spiele für Werder. Gegen Mainz hat er so oft getroffen, wie gegen kein anderes Team. In insgesamt zehn Spielen erzielte er sieben Tore - vier davon in den letzten vier Duellen.

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Augustinsson kommt als Double-Sieger

Augustinsson kommt als Double-Sieger

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Luca Caldirola plus Mr. X

Luca Caldirola plus Mr. X

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Kommentare