SC Freiburg - Werder Bremen 0:1

Werder siegt in Freiburg durch Traumtor von Di Santo

+
Franco Di Santo mit dem 1:0 für Werder Bremen

Findet Werder Bremen im heutigen Duell beim SC Freiburg zurück in die Spur? In den letzten zwei Spielen wurden gelobte Tugenden nicht fortgeführt und alte Fehler wieder aktiviert.

Der Bremer Höhenflug nach der Winterpause wurde jäh gestoppt. Fünfmal musste Raphael Wolf gegen den VfL Wolfsburg im eigenen Stadion hinter sich greifen. Da er wiederholt patzte, durfte sich Winterzugang Koen Casteels im Pokal gegen Bielefeld beweisen. Die Erkenntnisse waren schmal - drei Gegentore gegen einen Drittligisten und Mangel in der Ausstrahlung ließen kaum eine Verbesserung erkennen. Dazu kommen die haarsträubenden Fehler in der Abwehr. Prödl, Vestergaard, Sternberg - zusammen verschuldeten sie in den letzten zwei Spielen fünf Gegentore. Der so gelobte Kampf, die Leidenschaft und das Engagement waren im Pokalspiel kaum zu erkennen. Dennoch hat Coach Viktor Skripnik eine Basis für seine Arbeit. Der Start in die Rückrunde war grandios, die Mannschaft hat gezeigt, was in ihr steckt. Nun gilt es, Konstanz in der Spielweise zu aktivieren und zurück in die Erfolgsspur zu finden. Die offensiven Fähigkeiten sind wie in alten Zeiten ein Merkmal des Teams - drei Tore im Duell mit dem Tabellenzweiten sind ein Spitzenwert.

Ab 15 Uhr hier den Live-Ticker verfolgen

Live Blog Bundesliga Live-Ticker: SC Freiburg - Werder Bremen
 

Die Lage beim Sportclub aus Freiburg ist deutlich angespannter als an der Weser. Der Verein aus dem Schwarzwald steht noch immer auf einem direkten Abstiegsplatz. Doch die Breisgauer bringt so schnell nichts aus der Ruhe, schließlich sind sie erfahren und erprobt im Abstiegskampf. Nach Platz 18 zur Winterpause zeigt die Formkurve zudem nach oben. In der Hinrunde haben die Freiburger zu häufig Spiele durch späte Gegentore verschenkt, dieses Problem hat sich seit Rückrundenstart verbessert. Beim 0:1 in Leverkusen am letzten Spieltag zeigte das junge Team von Trainer Christian Streich über weite Strecke eine souveräne Leistung. Den angestrebten Klassenerhalt wird der SC erst zum Ende der Rückrunde sichern können, denn in den letzten Spieltagen stehen vermehrt Duelle mit direkten Konkurrenten auf dem Plan. Einen Teil dazu beitragen könnte der von Werder ausgeliehene Stürmer Nils Petersen. Sein Einstand in Freiburg verlief perfekt - gegen Frankfurt gelang ihm bei seinem Debüt ein lupenreiner Hattrick. Aktuell fällt er mit einem Teilriss des Außenbandes aus.

Gegen den einstigen Lieblingsgegner läuft es für Werder seit einiger Zeit nicht optimal. Aktuell sind die Bremer seit vier Spielen sieglos gegen Freiburg. Von den aktuellen Bundesligisten sind die Breisgauer nur gegen Hertha (6 Spiele) länger unbesiegt. Die Bilanz spricht trotzdem eindeutig für Werder. Von 15 Aufeinandertreffen im Schwarzwald konnte Werder neun für sich entscheiden, vier Begegnungen gingen verloren. Gegen keine andere Mannschaft hat Freiburg im eigenen Stadion häufiger nicht gewonnen. 34:18 Tore sprechen ebenfalls klar für die von Clemens Fritz angeführte Elf.

Bremen erzielte in der laufenden Saison 18 Tore nach ruhenden Bällen - das ist Ligahöchstwert. Die Freiburger sind ebenfalls Standard-Spezialisten, sie erzielte 13 der 24 Saisontore auf diese Weise. Das sind 54%, was einen anteiligen Spitzenwert der Bundesliga bedeutet. Für Viktor Skripnik wird die Partie eine Reise in die Vergangenheit. Am 17. August 1996 betrat er erstmals die Bundesliga-Bühne, sein Debüt als Spieler des SVW fand in Freiburg statt und ging mit 2:3 verloren.

Von Marcel Kloth

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Werder taucht bei "Football Leaks" auf: Zahlung ins Steuerparadies

Werder taucht bei "Football Leaks" auf: Zahlung ins Steuerparadies

Süßes vom Nikolaus auch für große Werder-Kicker

Süßes vom Nikolaus auch für große Werder-Kicker

Bremer Effizienz entscheidet Kellerduell

Bremer Effizienz entscheidet Kellerduell

Werder denkt über Skripnik-Rückkehr nach

Werder denkt über Skripnik-Rückkehr nach

Kommentare