De Bruyne hat noch Hoffnung

+
Kevin De Bruyne

Bremen - Kann er oder kann er nicht? Der Einsatz von Werders Mittelfeldmann Kevin De Bruyne entscheidet sich vermutlich erst kurz vor dem Anpfiff heute Nachmittag in Leverkusen.

Der Belgier, der bisher alle 30 Bundesliga-Spiele bestritt, fehlte wegen seiner Prellung am rechten Oberschenkel gestern im Abschlusstraining. Und hinterher urteilte Trainer Thomas Schaaf: „Es sieht nicht danach aus, dass er uns zur Verfügung steht.“ De Bruyne war dann aber mit im Teambus und twitterte: „Noch 24 Stunden, um fit zu werden.“ Neben ihm saß Joseph Akpala, der nun doch schon wieder zum Bremer Kader gehört. · mr

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Meistgelesene Artikel

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Kommentare