Werder-Sportchef Eichin widerspricht

De Bruyne kündigt Abschied an

+
Kevin De Bruyne will Werder Bremen verlassen

Bremen - Für Kevin De Bruyne steht fest: Das Kapitel SV Werder ist für ihn im Sommer beendet.

"Chelsea hat meinem Berater vergangene Woche gesagt, dass ich zu einem größeren Club gehen muss, wenn ich im Sommer nicht bei Chelsea bleibe. Sie wollen mich auf einem höheren Level sehen. Das sei wichtig für meine Entwicklung“, sagte der 21-Jährige heute nach dem Vormittagstraining und zog bereits ein Fazit seiner Bremer Zeit: „Ich hatte ein gutes Jahr hier, hatte Spaß und habe auf einem guten Level gespielt.“

Werder-Sportchef Thomas Eichin zeigte sich im Gespräch mit dieser Zeitung überrascht von De Bruynes Aussagen: „Ich habe gerade mit Kevins Berater Patrick De Koster gesprochen. Er hat mir die Situation anders dargestellt.“ Demnach habe der FC Chelsea noch keine Entscheidung über die Zukunft von De Bruyne getroffen, es sei sogar denkbar, dass der Mittelfeldspieler noch ein weiteres Jahr in Bremen bleibt, um dort seine gute Entwicklung fortzusetzen. Fest stehe nur, so Eichin, dass der Mittelfeldspieler im Sommer die Vorbereitung beim FC Chelsea absolviert. „Danach werden wir sehen, wie gut unsere Karten sind“, sagte Eichin.

Der FC Chelsea hatte De Bruyne vor gut einem Jahr für eine Ablösesumme von 8,5 Millionen Euro vom KRC Genk verpflichtet, ihn dort aber bis Saisonende weiterspielen lassen. Im Sommer folgte wegen der zu großen Konkurrenz im Chelsea-Kader die Ausleihe nach Bremen – ohne Kaufoption. Deswegen sind Werder die Hände gebunden. Die finanziell besser gestellte Bundesliga-Konkurrenz wittert nun ihre Chance. Der VfL Wolfsburg und Bayer Leverkusen haben ihr Interesse an einer Verpflichtung des belgischen Nationalspielers bereits verkündet. Nun soll auch Borussia Dortmund ein Auge auf De Bruyne geworfen haben. Beim FC Chelsea steht der Belgier noch bis 2017 unter Vertrag.

Der Champions-League-Sieger 2012 erlebt eine enttäuschende Saison. Es gilt als sicher, dass Trainer Rafael Benitez nach der Saison gehen muss. csa/kni

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Meistgelesene Artikel

Das große Pizarro-Rätsel: Startet er noch mal durch?

Das große Pizarro-Rätsel: Startet er noch mal durch?

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Jetzt ist es fix: Sternberg wechselt doch nach Budapest

Jetzt ist es fix: Sternberg wechselt doch nach Budapest

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Kommentare