Max Wegner trifft gegen St. Pauli II dreifach

6:0 – brutales Finish gegen kaputten Gegner

Max Wegner

Bremen - Viertes Spiel, vierter Sieg und die Saisontore 7 bis 13: Werder Bremen II schickt sich an, in der Regionalliga Nord der große Dominator zu werden. Gestern Abend schlug die Mannschaft von Trainer Thomas Wolter den FC St. Pauli II vor 895 Zuschauern mit 6:0 (1:0) und verteidigte die Tabellenführung.

„Für St. Pauli war es am Ende brutal; sie haben am Sonntag ja noch in Rehden gespielt“, hatte Wolter fast schon Mitleid. Bis zur Schlussphase hieß es nach Toren von Max Wegner (16.) und Florian Nagel (48.) nur 2:0, aber dann schossen Johannes Wurtz (78.), Max Wegner (83./86.) und noch mal Wurtz die matten Hamburger gnadenlos ab.

Werder II: Strebinger - Schoppenhauer (81. Hüsing), Busch, Kroos, Hartherz - Trybull, Nagel (82. Grashoff), Hernandez (72. Röcker), D. Wegner, Wurtz - M. Wegner. · it

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Meistgelesene Artikel

Thanos Petsos zum FC Fulham?

Thanos Petsos zum FC Fulham?

Wenn die Kette pendelt: Nouris Defensiv-Konzept

Wenn die Kette pendelt: Nouris Defensiv-Konzept

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

Junuzovic vor der Rückkehr

Junuzovic vor der Rückkehr

Kommentare