Die Brüder als Unglücksboten?

Bremen - Brüder-Besuch unerwünscht: Eigentlich wollten drei seiner fünf Halbbrüder Ludovic Obraniak in Freiburg bei dessen Arbeit zugucken. Schließlich ist der Weg von der Obraniak-Heimat Metz bis in den Breisgau nicht so weit.

Doch der Franzose im Werder-Trikot erteilte Einreiseverbot. Grund: „Immer, wenn meine Brüder im Stadion waren, haben wir schlecht gespielt“, so Obraniak. Seit dem 1:3 am Freitagabend weiß er aber: Es gibt keinen Zusammenhang zwischen Familienmitgliedern auf der Tribüne und grün-weißen Verlierern auf dem Platz. · csa

Rubriklistenbild: © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Kommentare