Bremer Spiel ohne Grenzen

Bremen - Auf der Stellschraube steht „Teambuilding“ – und Werder dreht wie verrückt daran. Nach einem Mannschaftsabend und einer „Einheit“ auf der Hindernisbahn einer Kaserne traf sich das Team auch gestern, am eigentlich trainingsfreien Montag, zu einer besonderen Maßnahme.

Im Sebaldsbrücker Schlossparkbad veranstalteten die verfügbaren Profis – Marko Arnautovic und Eljero Elia natürlich ausgeklammert – ein „Spiel ohne Grenzen“. So überschrieb die Club-Homepage jedenfalls die Aktion, die Trainer Thomas Schaaf natürlich als „positiv“ bewertete: „Die Mannschaft war mit Eifer dabei.“ · csa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Impfpass-Skandal: DFB sperrt Ex-Werder-Coach Markus Anfang - Sportgericht erklärt milde Strafe

Impfpass-Skandal: DFB sperrt Ex-Werder-Coach Markus Anfang - Sportgericht erklärt milde Strafe

Impfpass-Skandal: DFB sperrt Ex-Werder-Coach Markus Anfang - Sportgericht erklärt milde Strafe
Heimlich, still und torgefährlich: Friedl hat sich fast unbemerkt zum Werder-Leistungsträger entwickelt

Heimlich, still und torgefährlich: Friedl hat sich fast unbemerkt zum Werder-Leistungsträger entwickelt

Heimlich, still und torgefährlich: Friedl hat sich fast unbemerkt zum Werder-Leistungsträger entwickelt
„Ruhe tut gut!“ Warum Baumann das Werder-Team im Moment nicht verändern will

„Ruhe tut gut!“ Warum Baumann das Werder-Team im Moment nicht verändern will

„Ruhe tut gut!“ Warum Baumann das Werder-Team im Moment nicht verändern will
Trotz Transfer-Interesse von Trabzonspor: Werder bei Toprak ganz entspannt

Trotz Transfer-Interesse von Trabzonspor: Werder bei Toprak ganz entspannt

Trotz Transfer-Interesse von Trabzonspor: Werder bei Toprak ganz entspannt

Kommentare