Bremen holt Remis in Berlin: Die Noten

Werder Bremen, Hertha BSC, Noten, Kritik
1 von 14
Felix Wiedwald: Viertes Gegentor im zweiten Spiel – und erneut war Werders neue Nummer eins machtlos. Wurde kaum geprüft, die wenigen Aufgaben löste er souverän. Note 3
Werder Bremen, Hertha BSC, Noten, Kritik
2 von 14
Theodor Gebre Selassie: Was ist nur mit dem Tschechen los? Unglückliche Kopfball-Abwehr vor dem 0:1, danach ängstlich. Doch sein feiner Diagonalpass vor dem 1:1 gab ihm das Selbstvertrauen zurück. Danach solide. Note 4
Werder Bremen, Hertha BSC, Noten, Kritik
3 von 14
Assani Lukimya: Wirkte hinten extrem stabil, aber dieses Aufbauspiel… Verpasste häufiger den Moment des Abspiels, ließ die Mittelfeldspieler damit oft ins Leere laufen. Deshalb gibt es für den absolut besten Verteidiger nur die Note 2,5
Werder Bremen, Hertha BSC, Noten, Kritik
4 von 14
Jannik Vestergaard: Der Däne wirkte immer noch nicht richtig frisch, kam schwer in die Gänge, hatte ungewohnte Probleme in den Zweikämpfen – vor allem mit Kalou. Ärgerlich, dass sein Kopfball am Pfosten landete. Note 4
Werder Bremen, Hertha BSC, Noten, Kritik
5 von 14
Ulisses Garcia: Ein verrücktes Spiel des Schweizers. Hinten gruselig gegen den flinken Haraguchi, vorne stark – und das nicht nur bei seiner Flanke zum 1:1. Der 19-jährige Linksverteidiger war nichts für schwache Nerven und wirkte bei seinem Kerngeschäft, der Abwehrarbeit, etwas überfordert. Note 4
Werder Bremen, Hertha BSC, Noten, Kritik
6 von 14
Philipp Bargfrede (r.): Ganz wichtig vor der Abwehr und als Taktgeber für das Pressing. Sehr gute Körpersprache, aber auch bei ihm darf es nach vorne ruhig noch etwas mehr sein. Note 3
Werder Bremen, Hertha BSC, Noten, Kritik
7 von 14
Clemens Fritz: Klar, der Kapitän ackerte, das macht er immer. Doch Akzente setzte er kaum, offensiv zu harmlos. Note 4
Werder Bremen, Hertha BSC, Noten, Kritik
8 von 14
Zlatko Junuzovic (bis 90.): Ganz schwache erste Hälfte. Er ließ den jungen Garcia auf der linken Seite oft allein und Plattenhardt vor dem 0:1 ungehindert flanken. Nach vorne konnte der Österreicher auch kaum Akzente setzen, gleiches galt für seine Standards, die erst am Ende gefährlich wurden. Note 4,5

Werder Bremen holt ein 1:1-Remis am zweiten Spieltag in Berlin: Die Noten

Das könnte Sie auch interessieren

Barnstorfer Ballonfahrer-Festival mit Happy End

Nach zwei geplatzten Fahrten gab es am Samstagabend doch noch ein Happy End beim 14. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival.
Barnstorfer Ballonfahrer-Festival mit Happy End

Weinfest in Twistringen 

Gegen das Norddeutsche Schietwetter halfen am Wochenende auf dem 3. Twistringer Weinfest gleich drei Dinge: warme Regenkleidung, edle Tropfen, die …
Weinfest in Twistringen 

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Die Fans alter Traktoren und Landmaschinen bekamen in Vethem bei Walsrode wieder viele interessante Oldies zu sehen. Bei der 15. Oldieschau der …
Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

„Spiel ohne Grenzen“ in Bendingbostel

Zum „Spiel ohne Grenzen“ in Bendingbostel sind wieder viele Teams angetreten und absolvierten sechs kreative Spiele, wie zum Beispiel „Völkerball …
„Spiel ohne Grenzen“ in Bendingbostel

Meistgelesene Artikel

Hinten sicher, vorne harmlos

Hinten sicher, vorne harmlos

Delaney, Augustinsson und die „neue Mentalität“

Delaney, Augustinsson und die „neue Mentalität“

Werder verteidigt gut wie selten, kontert aber zu zaghaft

Werder verteidigt gut wie selten, kontert aber zu zaghaft

Recife ruft: Werder-Flop Wesley zieht weiter

Recife ruft: Werder-Flop Wesley zieht weiter