Borowskis nächster Versuch

Bremen - (mr/kni) · Tim Borowski ist wieder da – und diesmal hoffentlich für länger. Der Mittelfeldspieler, der in dieser Saison schon so oft wegen Verletzungen oder Erkrankungen ausgefallen war, kehrte gestern ins Mannschaftstraining zurück und verkündete anschließend zufrieden: „Ich fühle mich sehr gut.“

Auch Werder-Kapitän Torsten Frings mischte gestern wieder mit. Der 34-Jährige hatte tags zuvor wegen einer Fußprellung und muskulärer Probleme im Oberschenkel eine Trainingspause eingelegt. Sein Einsatz morgen im Nordderby beim Hamburger SV ist nicht gefährdet.

Optimistisch gab sich gestern nach dem Training auch Aaron Hunt, der sich am Mittwoch eine Zehenverletzung zugezogen hatte. „Ich habe schon noch etwas gemerkt“, meinte der 24-Jährige: „Aber bis Samstag wird es wieder.“

Rubriklistenbild: © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

Einfamilienhaus stürzt ein, Fünfjähriger lebensgefährlich verletzt: Ursache noch unklar

Einfamilienhaus stürzt ein, Fünfjähriger lebensgefährlich verletzt: Ursache noch unklar

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Neuer, Özil & Co.: Die sieben reichsten deutschen Nationalspieler

Neuer, Özil & Co.: Die sieben reichsten deutschen Nationalspieler

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Meistgelesene Artikel

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Luca Plogmann im Interview: „Mama ist stolz“

Luca Plogmann im Interview: „Mama ist stolz“

Kommentare