Nächste Verletzung / Sorge um Wagner

Borowski im Pech

Droht ihm das vorzeitige Saisonaus? Tim Borowski (r.) brach gestern das Training ab.

Bremen - Das Verletzungspech will bei Werder einfach nicht abreißen – und einer ist fast immer dabei: Tim Borowski. Dem Mittelfeldspieler droht sogar das vorzeitige Saisonaus. Probleme haben auch Sandro Wagner, der gestern das Training abbrach, Marko Marin, der nur individuell trainieren konnte, und Danni Avdic, der weiterhin wegen Kopfschmerzen fehlte.

„Die Enttäuschung ist natürlich riesengroß“, seufzte Borowski. Der 30-Jährige hatte gestern überraschend auf dem Trainingsplatz gestanden, nachdem er am Samstag wegen anhaltender Fußprobleme gegen St. Pauli ausgefallen war. „Ich hatte alles getan, damit der Fuß bereit ist. Und es hat sich sehr gut angefühlt“, berichtete Borowski. Doch dann hatte es ihn in einem Zweikampf erwischt: Innenbandverletzung im linken Knie. Am Freitag gegen Wolfsburg wird er definitiv fehlen. „Die nächsten Tage sind entscheidend, ob ich diese Saison überhaupt noch einmal spielen kann“, sagte Borowski und kündigte eine „Intensivbehandlung“ an.

Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Die benötigt auch Wagner. Der Stürmer hatte sich bei einer Attacke von Philipp Bargfrede einen Zerrung im Bandapparat des linken Knöchels zugezogen. Sein Einsatz gegen Wolfsburg ist ungewiss, aber nicht ausgeschlossen.

Grünes Licht gab dagegen Marin. Wegen Knöchelproblemen hatte er auf das Mannschaftstraining verzichtet. Doch heute ist er wieder dabei. · kni

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Meistgelesene Artikel

Sternberg rechnet mit Werder-Verbleib

Sternberg rechnet mit Werder-Verbleib

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Für Tuchel beginnt in Bremen die Reifeprüfung

Für Tuchel beginnt in Bremen die Reifeprüfung

Bereit für Dortmund

Bereit für Dortmund

Kommentare