Mit Borowski, ohne Jensen

Werder-Bremen - BREMEN (kni) · Tim Borowski wird heute Morgen im Flieger sitzen, der den Werder-Tross nach Wien bringt. „Seine Bewegungen sind gut, das sieht normal aus, deshalb ist er dabei“, teilte Werder-Coach Thomas Schaaf gestern nach dem Training mit. Borowski hatte wegen hartnäckigen Rückenproblemen fast drei Wochen pausiert und war erst am Montag wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.

Daniel Jensen fehlte dagegen erneut. Allerdings sollen die am Wochenende aufgetretenen Schulterprobleme nicht so schlimm sein. „Daniel geht’s schon besser“, sagte Schaaf und kündigte an, dass Jensen heute wieder trainieren wird. Wenn auch nur in Bremen und nicht wie die Kollegen in Wien. Denn nach seiner Achillessehnenoperation hat der Mittelfeldspieler noch Trainingsrückstand.

Das könnte Sie auch interessieren

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Kommentare