Mit Borowski, ohne Jensen

Werder-Bremen - BREMEN (kni) · Tim Borowski wird heute Morgen im Flieger sitzen, der den Werder-Tross nach Wien bringt. „Seine Bewegungen sind gut, das sieht normal aus, deshalb ist er dabei“, teilte Werder-Coach Thomas Schaaf gestern nach dem Training mit. Borowski hatte wegen hartnäckigen Rückenproblemen fast drei Wochen pausiert und war erst am Montag wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.

Daniel Jensen fehlte dagegen erneut. Allerdings sollen die am Wochenende aufgetretenen Schulterprobleme nicht so schlimm sein. „Daniel geht’s schon besser“, sagte Schaaf und kündigte an, dass Jensen heute wieder trainieren wird. Wenn auch nur in Bremen und nicht wie die Kollegen in Wien. Denn nach seiner Achillessehnenoperation hat der Mittelfeldspieler noch Trainingsrückstand.

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Entspannter Entscheider

Entspannter Entscheider

Platzt der Selke-Deal?

Platzt der Selke-Deal?

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Kommentare