Borowski muss sich gedulden

Bremen - (mr) · Tim Borowski (30) stand gestern – wie seine Teamkollegen – gleich zwei Mal auf dem Platz. Mehr als leichtes Individualtraining mit Fitnesscoach Benjamin Kugel war nach seinen Rückenproblemen aber noch nicht möglich.

Dennoch ist der Optimismus, rechtzeitig zum Derby wieder da zu sein, bei Borowski ungebrochen: „Ich hoffe, dass ich am Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann.“ Und dann könne es bis Sonnabend noch reichen.

Rubriklistenbild: © nordphoto

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Meistgelesene Artikel

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Kommentare