Borowski muss sich gedulden

Bremen - (mr) · Tim Borowski (30) stand gestern – wie seine Teamkollegen – gleich zwei Mal auf dem Platz. Mehr als leichtes Individualtraining mit Fitnesscoach Benjamin Kugel war nach seinen Rückenproblemen aber noch nicht möglich.

Dennoch ist der Optimismus, rechtzeitig zum Derby wieder da zu sein, bei Borowski ungebrochen: „Ich hoffe, dass ich am Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann.“ Und dann könne es bis Sonnabend noch reichen.

Rubriklistenbild: © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Kommentare