Borowski im Lauftraining

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Tim Borowski darf auf ein Comeback noch in diesem Jahr hoffen. Der Bremer Mittelfeldspieler absolvierte gestern Morgen erstmals nach seiner Sprunggelenksoperation eine Laufeinheit auf dem Platz. „Das war ein wichtiger Schritt für mich. Wenn alles so optimal weiterläuft, könnte ich eventuell im letzten Spiel gegen Kaiserslautern wieder dabei sein“, erklärte der 30-Jährige.

So weit ist Wesley noch nicht. Der brasilianische Mittelfeldspieler stand nach seinem Sehnenriss im Oberschenkel gestern noch auf dem Laufband, hat sich aber eine Rückkehr ins Mannschaftstraining für die kommende Woche vorgenommen. „In diesen Tagen wird das aber wohl nichts“, meinte der 23-Jährige.

Mit seinem siebenminütigen Comeback gegen Mailand hatte Mikael Silvestre seine mehrwöchige Verletzungspause beendet. „Ich habe mich sehr gut gefühlt“, sagte der Abwehrspieler gestern nach dem Training.

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

"Richtig Lust auf das große Klassentreffen"

"Richtig Lust auf das große Klassentreffen"

Platzt der Selke-Deal?

Platzt der Selke-Deal?

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Kommentare