Borowski hofft aufs Derby

Bremen (mr/flü) · Bei Tim Borowski klingt schon ein bisschen Verzweiflung durch. „Immer, wenn ich gerade dran bin, falle ich wieder aus. Das ist schon ärgerlich“, klagte der 30-jährige Mittelfeldspieler gestern. Aktuell fehlt er wegen Rückenbeschwerden, zuvor hatten ihm in diesem Jahr schon eine Grippe und Probleme am Sprunggelenk zu schaffen gemacht.

Doch inzwischen sieht’s wieder recht gut aus. „Ich hoffe, dass ich am Mitwoch wieder ins Lauftraining einsteigen kann“, meinte Borowski, der auch das Nordderby am Sonnabend beim Hamburger SV noch im Blick hat: „Solche Duelle sind die Highlights, da will jeder dabei sein.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Impfpass-Skandal: DFB sperrt Ex-Werder-Coach Markus Anfang - Sportgericht erklärt milde Strafe

Impfpass-Skandal: DFB sperrt Ex-Werder-Coach Markus Anfang - Sportgericht erklärt milde Strafe

Impfpass-Skandal: DFB sperrt Ex-Werder-Coach Markus Anfang - Sportgericht erklärt milde Strafe
Heimlich, still und torgefährlich: Friedl hat sich fast unbemerkt zum Werder-Leistungsträger entwickelt

Heimlich, still und torgefährlich: Friedl hat sich fast unbemerkt zum Werder-Leistungsträger entwickelt

Heimlich, still und torgefährlich: Friedl hat sich fast unbemerkt zum Werder-Leistungsträger entwickelt
„Ruhe tut gut!“ Warum Baumann das Werder-Team im Moment nicht verändern will

„Ruhe tut gut!“ Warum Baumann das Werder-Team im Moment nicht verändern will

„Ruhe tut gut!“ Warum Baumann das Werder-Team im Moment nicht verändern will
Trotz Transfer-Interesse von Trabzonspor: Werder bei Toprak ganz entspannt

Trotz Transfer-Interesse von Trabzonspor: Werder bei Toprak ganz entspannt

Trotz Transfer-Interesse von Trabzonspor: Werder bei Toprak ganz entspannt

Kommentare