Born beklagt „Blödsinn“

+
Jürgen Born

Bremen - Der Anpfiff in Berlin war noch nicht ertönt, als Jürgen L. Born seine Sorge um Werder Bremen kundtat. „Wir sind auf keinem guten Weg.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir noch mehr Blödsinn machen können als im Moment“, sagte der ehemalige Vorsitzende der Werder-Geschäftsführung gegenüber „Sport1“. Das 0:7 gegen Bayern München vor einer Woche ist für Born ein Zeichen zu starker Abwärtsdynamik. „Wir sind im Moment in einer Negativspirale, die dreht sich etwas zu schnell nach unten“, so der 73-Jährige. · csa

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Kommentare