Boenisch zum Spezialisten

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Werder muss heute gegen Mainz kurzfristig auf Sebastian Boenisch verzichten. Der Linksverteidiger klagt schon seit längerem über Knieprobleme – jetzt sind die Beschwerden wieder vermehrt aufgetreten.

„Wir hatten gehofft, dass die Schmerzen weggehen. Das war aber leider nicht der Fall. Jetzt wird die Sache noch einmal genau kontrolliert“, sagte Werder-Trainer Thomas Schaaf gestern. Boenisch reist am Montag nach Augsburg zu Kniespezialist Dr. Ulrich Boenisch – mit dem Werder-Profi übrigens nicht verwandt und nicht verschwägert.

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Milos Veljkovic fährt zur U21-EM

Milos Veljkovic fährt zur U21-EM

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Kommentare