Stark leistungsbezogener Vertrag passt dem Außenverteidiger nicht / Wann geben die Bayern Petersen endlich frei?

Boenisch lehnt Werder-Angebot ab und bekommt kein neues

S. Boenisch

Bremen - Sebastian Boenisch pokert: Der Außenverteidiger hat das Vertragsangebot des SV Werder abgelehnt und setzt voll auf die EM, um sich dort mit starken Auftritten für andere Clubs interessant zu machen. Der 25-Jährige stand gestern – wie erwartet – auf der offiziellen Kaderliste der Polen.

Die Bremer hatten Boenisch nach dessen langer Verletzungspause (18 Monate wegen eines Knorpelschadens) einen stark leistungsbezogenen Vertrag angeboten. Doch Boenisch, der vor fünf Jahren für eine Ablöse von drei Millionen Euro vom FC Schalke an die Weser gewechselt war, mochte die drohenden Gehaltseinbußen nicht akzeptieren, wollte nach nur vier Einsätzen (insgesamt 125 Minuten) in dieser Bundesliga-Saison mehr. Doch Werder ist nicht bereit nachzulegen, lässt den Kontrakt auslaufen. Denn in Clemens Fritz, Lukas Schmitz, Florian Hartherz, Aleksandar Ignjovski und Talent Cimo Röcker stehen fünf Außenverteidiger zur Verfügung.

Im Gegensatz zur Personalie Boenisch gab es mit Nils Petersen eine Einigung. Der Stürmer des FC Bayern hat sich für Bremen entschieden, wartet aber weiter auf die Freigabe seines Clubs. Der wollte sich eigentlich nach dem Champions-League-Finale äußern, schweigt aber weiterhin.

Gerüchteküche: Welche Spieler holt Werder Bremen?

Gerüchteküche: Welche Spieler holt Werder Bremen?

Der SV Werder, der Petersen am liebsten ausleihen würde, aber auch vor einem Kauf nicht zurückschrecken würde, muss sich weiter gedulden. Und sich ständig mit neuen Gerüchten befassen. So wird der Düsseldorfer Thomas Bröker als neuer Werder-Stürmer gehandelt. Dessen Berater Jörg Neblung hat im „kicker“ für Mitte der Woche eine Entscheidung angekündigt. Damit sind die Bremer eigentlich aus dem Rennen. Denn Bröker gilt zwar als Kandidat, steht aber in der Liste weit hinten – die Personalie Petersen besitzt im Angriff absolute Priorität. · kni

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

Schwarzenegger in Kitzbühel: „Trinkt's viel Schnaps und Bier“

Schwarzenegger in Kitzbühel: „Trinkt's viel Schnaps und Bier“

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Meistgelesene Artikel

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Kommentare